Concert Etudes

(2008) 20' / für Posaune solo

I. Fanfare - II. Wawa - III. Tube - IV: Muted - V. Slide

mit einer Fassung für Bassposaune der I. Fanfare

I. wurde im September 2008 anläßlich des Weingarten Posaunenwettbewerbs uraufgeführt. II., III., und IV. wurden von Mike Svoboda in Bludenz, Österreich, im Oktober 2010 uraufgeführt

Auftrag: Sparda-Bank Baden-Würtemberg

Programmtext
Dieses sind die ersten fünf in einer geplanten Reihe von Konzertetüden für Posaune solo, in denen jeweils einzelne Aspekte des Posaunenspiels hervorgehoben werden. Mit diesen Kompositionen suche ich nach einem ausgeglichenen Verhältnis zwischen einer pädagogischen Absicht und einem künstlerischen Anspruch. Wenn ca. alle 20 kurzen Werke fertig sind, sollte es nicht nur möglich, sondern auch sinnvoll sein, alle Werke hintereinander in einem Konzertabend zu hören. Dazu sollten diese Werke jungen, fortgeschrittenen Posaunisten neue Spieltechniken und Möglichkeiten ihres Instruments eröffnen, zum Teil auch als Vorbereitung auf andere Werke des 20. und 21. Jahrhunderts, z. B. Werke von Berio, Cage, N. A. Huber, Scelsi, Stockhausen und Xenakis.

Die fünf vorliegenden Werke wurden von der Sparda-Bank Baden-Württemberg als Pflichtstücke für den im Herbst 2008 stattfindenden Posaunenwettbewerb der "Weingartner Musiktage Junger Künstler" im Auftrag gegeben. - Mike Svoboda im Juni 2008

view score on issuu 

Zurück