Letzte Aktualisierung der Webseiten 19. Jul. 2016

letzte Neuigkeiten

do you love wagner?

Nach 11 Jahren und unzähligen Aufführungen mit seinen Freunden Scott Roller (Violoncello), Wolfgang Fernow (Kontrabass) und Michael Kiedaisch (Schlagzeug) fand im November 2013 in Basel die letzte Aufführung der 14 Versuche, Wagner lieben zu lernen statt. Das Auftragswerk des SWR wurde für das ELCAT Festival in Stuttgart 2002 komponiert und dort uraufgeführt.

Doch nun hat sich Mike Svoboda für eine Frischzellenkurz entschieden und sich die Komposition wieder vorgenommen, sie umgestaltet, ihr einen leicht geänderten Titel gegeben und geht im nächsten Jahr mit einer jungen Truppe damit wieder auf Tour.

Die Uraufführung dieser neuen Fassung mit dem Titel do you love wagner? findet am 19. März 2017 im Hessischen Staatstheater Wiesbaden statt. Mit Karoline Öhman (Violoncello), Aleksander Gabrys (Kontrabass) und João Carlos Pacheco (Schlagzeug).

 

 

Weiterlesen …

MIXED FEELINGS (GEMISCHTE GEFÜHLE) von Kurt Schwertsik

Mit dem Staatsorchester Stuttgart spielt Mike Svoboda am 01.01.2017 beim Neujahrs Konzert die deutsche Erstaufführung des Posaunenkonzerts Mixed Feelings (2001) des österreichischen Komponisten Kurt Schwertsik (*1934). Dennis Russel Davis dirigiert! Beim festlichen Neujahrskonzert werden auch noch ein Walzer von Richard Strauss, eine Ouvertüre von Hans Werner Henze und die Sinfonie 86 von Joseph Hadyn zu hören sein. Ein stürmisch bewegter Kehraus also in den Neujahrsabend.

Weiterlesen …

Posaunenkonzert von Georg Friedrich Haas

Am 16.10.2016 wird Mike Svoboda im Rahmen der Donaueschinger Musiktage ein Posaunenkonzert Georg Friedrich Haas zusammen mit dem SWR Sinfonieorchester, dirigiert von Alejo Pérez, uraufführen. Das Posaunenkonzert ist ein Kompositionsauftrag des SWR, des Sinfonieorchester Basel, des ORF-Radio Symphonieorchester Wien, von Wien Modern und dem Wiener Konzerthaus, gefördert durch die Ernst von Siemens Musikstiftung.

Mike Svoboda wird diese Komposition von Georg Friedrich Haas auch auf der Wien Modern Ende 2016 zusammen mit dem ORF-Radio Symphonieorchester Wien aufführen und im Juni 2018 mit dem Sinfonieorchester Basel. 

Weiterlesen …

Mike Svoboda composer-in-residence

Als Composer in Residence, Solist und künstlerischer Leiter war Mike Svoboda Gast des Heidenheimer Fördervereins für Neue Musik. Mit der Reihe Zeitgenossen fanden im Rahmen der Operfestspiele Heidenheim von  24. bis 26. Juni drei Konzerte mit Kompositionen von Mike Svoboda statt. Neben einer Solo Performance am ersten Tag, fand am 25.6. die deutsche Erstaufführung des abendfüllenden Werkes Die Bücher der Zeiten für drei Frauenstimmen, Posaune und Schlagzeug statt. Das Konzertreihe endete am dritten Tag mit einem Gesprächskonzert mit Mike Svoboda. Das Ensemble AUDITE NOVA unter der Leitung von Maddalena Ernst führte mehreren Kompositionen Mike Svobodas auf. So u.a. eine deutsche Erstaufführung des Quintetts Eunoia und die 20 French Songs.

Weiterlesen …

Neues Werk für Sopran und Posaune von Beat Furrer

Zusammen mit der Sopranistin Golda Schultz, wird Mike Svoboda ein neues Werk des Schweizer Komponisten Beat Furrer uraufführen. Das Werk wird Teil eines Rezitals der Sängerin sein und am 28. November im Mozarteum, Salzburg innerhalb des Festivals Dialoge stattfinden.

Weiterlesen …