Letzte Aktualisierung der Webseiten 01. Apr. 2015

letzte Neuigkeiten

Neues Werk: Triple Concerto

Im Winter 2013 wurde Mike Svoboda von der Sieghardt Rometsch Stiftung beauftrag ein Werk für die drei Preisträger des Aeolus Wettbewerbs 2013 zu komponieren: Tom Poulson, Trompete; Sebastiaan Kemner, Posaune; Rubén Durá de Lamo, Tuba. Dieses im Sommer 2014 komponierte Triple Concerto wird nun am 17. April im Staatstheater Cottbus vom Philharmonischen Orchester Cottbus unter der Leitung von Evan Christ uraufgeführt. Eine Folgeaufführung findet am 19. April statt.

Zum Werk schreibt Mike Svoboda: Das Triple Concerto entstand in einer Zeit, in der ich vermehrt die Positionierung meiner kompositorischen Einfälle im Kontinuum zwischen Chaos und Simplizität hinterfragte. Zwischen diesen beiden Polen findet man ja auch die beliebte „Komplexität“ – ein weites Feld. Allerdings scheint die Arbeit mit jenem Kontinuum eng mit einer Art Instinkt verbunden zu sein; einem Konzentrat aus all den Erfahrungen, dem Wissen und den Gedanken, die aus meiner Arbeit als Musiker resultieren. Das Komponieren erscheint mir vor diesem Hintergrund oft als eine Art Improvisation nach eigenen Regel in einer von mir vorgegebenen Form. So viel zum Entstehungs-Biotop dieses Werkes. Das Triple Concerto ist ein Vehikel für die Solisten, ihrer Musikalität Raum zu geben. Das „Innenleben“ eines Blechbläsers kenne ich als aktiver Spieler, und gerade deshalb war es für mich eine besondere Herausforderung, eine Musik zu finden, die nicht flüchtet in die „brave new world“ der Luftgeräusche & Co. flüchtet, und auch nicht in der letzten Blechbläserblütezeit vor 100 Jahren mit ihren endlosen Tonleitern und Akkordbrechungen verhaftet ist. Jeder der Solisten hat seinen Moment im Licht der Scheinwerfer in Begleitung der beiden Schlagzeuger, und jedes Solo ist einem wichtigen Vertreter des Blechbläserzunft gewidmet: dem Jazz-Trompeter Maynard Ferguson (1928-2006), ohne dessen Inspiration ich wahrscheinlich kein Musiker geworden wäre, dem Posaunisten und Komponisten Vinko Globokar (*1934), ohne dessen Vorarbeit ich womöglich keine Kariere gehabt hätte, und dem Tubisten und Pädagogen Arnold Jacobs (1915-1998), ohne dessen Lehre ich heute womöglich nicht mehr spielen könnte.

http://www.aeoluswettbewerb.de/willkommen.html

http://www.staatstheater-cottbus.de/programm/konzerte/artikel_7-philharmonisches-konzert-2015.html

 

Weiterlesen …

Neuer Verlag: Boosey & Hawkes

Im Januar 2014 wurden mehr als 20 Kompositionen von Mike Svoboda bei Boosey & Hawkes in Verlag genommen. Dazu kommen exklusiv alle neuen Werke, die Svoboda seitdem komponiert hat, wie Luminous Flux (2014) for 8 Stimmen und Percussion und Eunoia (2014) für Frauenstimme, Posaune, Violoncello, Klavier und Schlagzeug. Die älteren Werke werden nach und nach veröffentlicht. So werden z. B. Music for Trombone, Piano and Percussion (2011) wie auch Music for Trombone and Ensemble (2012) gegen Anfang April 2015 erhältlich sein.

Mike Svoboda bei Boosey & Hawkes: http://www.boosey.com/pages/cr/composer/composer_main.asp?composerid=100116

Eunoia auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=Pi8EddpHgIU

Luminous Flux auf SoundCloud: https://soundcloud.com/mikesvoboda/mike-svoboda-luminous-flux-for-8-voices-and-percussion

 

Weiterlesen …

Les Trombones de Bâle Konzerte im Mai

Inspiriert von einem Tom Waits-Text heisst das nächste Konzertprojekt von Les Trombones de Bâle „wie are just monkeys with money and guns“. Das Posaunenensemble, bestehend aus jetzigen und ehemaligen Studenten von Mike Svoboda, spielt Werke für eine bis acht Posaunen von den amerikanischen Komponisten John Cage, Aaron Cassidy, Tom Johnson, Sidney Corbett, Mike Svoboda und Robert Erickson. Die Konzerte sind in Mannheim am 29. und in Basel am 30. Mai zu hören. Weiter Information: https://www.facebook.com/lestrombonesdubale

Weiterlesen …

Wiederaufnahme in Wien : Erwin, das Naturtalent

In einer Kollaboration zwischen den Wiener Sängerknaben und der Volksoper Wien hatte Mike Svobodas Familienoper "Erwin, das Naturtalent" im Februar 2014 Premiere und wird nun in März 2015 wiederaufgenommen. http://www.volksoper.at/Content.Node2/home/spielplan/spielplan_detail.php?event_id=962938848&produktion_id=960462106

Weiterlesen …

Workshop/Wettbewerb – neues Musiktheater für ein junges Publikum

Die Stuttgarter Organisation IndieOper e.V. bietet einen Workshop/Wettbewerb zum Thema „Neues Musiktheater für junges Publikum“. In zwei Workshops im Mai und Oktober 2015 werden junge Komponisten von einem Team – Manfred Weiß, Regie/Libretto, Sarah Sun, Gesang, Johannes Fuchs, Dramaturgie, Mike Svoboda, Komposition – für dieses besondere Genre gecoacht. Drei Teilnehmer werden beauftragt, Szenen zu einem ca. 45-minütigen Werk zu komponieren, die im März 2016 vor einem Fachpublikum präsentiert werden. Weitere Informationen und Anmeldung: http://www.indieoper.de/pitch.html

Weiterlesen …